Zuckerfreier, veganer Kuchen mit Heidelbeeren!

Ein veganer Kuchen. Ohne Zucker. Mit Beeren! Ganz nach meinem Geschmack. YAY!

Inspiriert von meiner No-Sugar-Challenge und dem Buch von Hans-Ulrich Grimm habe ich heute einen ziiiiieeeemlich ziiiiieeeeemlich leckeren (und gesunden!) Kuchen gebacken. Ja, gesund und lecker backen geht!

Das genaue Rezept kann ich leider nicht teilen, weil ich einfach nach Gefühl gebacken habe. Aber die Zutaten verrat ich euch gerne, zum Nachbacken für Kreative 🙂 Ich werd den Kuchen sicherlich demnächst wieder mal machen, dann schreib ich mir das genaue Rezept auf und mach ein neues Posting drüber!

Kurze Anleitung:

Also: Datteln mit Mandelmilch pürieren, Eiersatz, Mandelmus, geriebene Walnüsse, getrocknete Blüten, Bio-Weizenmehl, Backpulver, etwas Chaipulver, Maiskeimöl, Rosinen und Heidelbeeren dazugeben, alles gut durchmischen und in eine Kuchenform füllen.
Bei 180 Grad im Ofen zirka 45 min backen.

Zuckerfreier, veganer Kuchen mit BeerenZuckerfreier Kuchen

Ein superleckerer veganer Kuchen und das auch noch ziemlich gesund!

Kleiner Tipp: Warm schmeckt er einfach köstlich!!

2 Replies to “Zuckerfreier, veganer Kuchen mit Heidelbeeren!”

  1. Die Zutaten hören sich unglaublich lecker an! Weiter so, ihr beiden!

    1. Danke, lieber Fabian! Der Kuchen ist auch wirklich sehr lecker:)

Schreibe einen Kommentar