Veganer Mohn-Zitronen-Kuchen

Dieser Mohn-Zitronen-Kuchen ist wirklich köstlich. Locker, weich, mit leichtem Zitronenaroma und knusprigem Mohn. Mhmmm. Wir kommen ja ursprünglich aus dem Waldviertel, das ist im Norden Österreichs. Diese Region ist für seinen wunderbaren Mohn bekannt. Und diesen verwenden wir dann auch sehr gerne zum Backen.

 

Zutaten (für eine Form ca. 15×20 cm):

  • 300g Weizenmehl
  • 100g geriebene Walnüsse
  • 50g Mohn (am Besten in ganzen Körnern, dann knuspert es leicht im Mund ;-))
  • 200g Zucker
  • 1 Packung Backpulver
  • eine Prise Salz
  • 250ml Wasser
  • 100ml Sonnenblumenöl
  • Saft von 2 Zitronen
  • Zesten von einer halben, unbehandelten Zitrone

 

Zubereitung:

Backrohr auf 170 Grad Heißluft vorheizen.

Mehl, Walnüsse, Mohn, Zucker, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Wasser, Öl, den Zitronensaft und die Zitronenzesten dazugeben und alles gut durchmixen.

Eine mittelgroße Kuchenform (ca. 15×20 cm) ausfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig hineinfüllen.

Den Kuchen ins Rohr geben und 45 min backen.

Veganer Mohn-Zitronen-Kuchen.
Veganer Mohn-Zitronen-Kuchen.

 

Und jetzt, genießen!

Wir freuen uns auf eure Backerfahrungen und Kommentare!

2 Replies to “Veganer Mohn-Zitronen-Kuchen”

  1. Ein weiteres super Beispiel, weil einfach und lecker vegane Küche ist. Danke!
    Welches Topping würde auf den Kuchen noch passen (Schokolade oder sowas)?

    1. Ja Schokolade ist sehr lecker oder auch eine Zitronen-Zucker-Glasur (einfach ein wenig Zitronensaft mit viel Staubzucker gut verrühren)! 🙂

Schreibe einen Kommentar