Veganer Löwenzahnhonig

Meine vegane Lieblingsalternative zu Bienenhonig ist Löwenzahnhonig! ♡

Am Wochenende bin ich mit Mama und Oma ausgestattet zur nächsten blühenden Wiese spaziert. Neben ein paar allergischen Reaktionen (Heuschnupfen ;-)) haben wir aber auch viele schöne Blüten in unseren Körben mit nach Hause gebracht! Die Verarbeitung der Blüten zu Löwenzahnhonig ist zwar einfach, aber etwas langwierig. Hier für euch, wie’s geht. 

Löwenzähne ;)
Löwenzähne 😉

Und so hab ichs gemacht:

400 Löwenzahnblüten mit  2 l Wasser in einem großen Topf 5 Minuten köcheln lassen. Dann über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag werden die Blüten durch ein feines Sieb abgeseiht. Ich persönlich lasse das Ganze dann noch durch ein Küchenpapier durch, damit auch wirklich nichts drin ist, was nicht reingehört. Anschließend 2,5 kg Feinkristallzucker und den Saft von 2 Zitronen einrühren und auf kleiner Flamme einige Stunden sanft köcheln lassen.

Dabei darf kein Deckel auf dem Topf sein, da das Wasser verdampfen muss!

Dann nochmals eine Nacht stehen lassen und am nächsten Tag für 1-2 Stunden köcheln lassen. Der Honig soll eine schöne dunkle, goldige Farbe haben und dick vom Löffel rinnen. Sieh dir dazu das Facebook-Video an! Noch heiß in Gläschen füllen. Und weil er echt extreeeem lecker schmeckt hab ich heuer gleich die doppelte Menge mit 800 Blüten gemacht. 24 Gläschen: zum selbst löffeln oder verschenken.

 

löwenzahnglas
Fertiger veganer Löwenzahnhonig im Glas.

 

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Sagt uns, wenn ihr ihn ausprobiert habt! Just comment below! Gracias and All Love!

2 Replies to “Veganer Löwenzahnhonig”

  1. Margot Thiesen sagt: Antworten

    Ich mache immer Gelee ist auch sehr lecker und mit wenig Zucker 350gr auf 900ml saft Auch ich koche die Blüten ab und lasse sie eine Nacht stehen dan tue ich sie in ein Käsetuch und drücke das aus da bleibt auch nichts drin was nicht reingehört koche nochmal den Saft auf und ab in die Gläser meine Enkel finden das Gelee sehr gut

    1. Ja, Löwenzahngelee ist auch eine super Sache! Haben wir auch schonmal gemacht und schmeckt sehr lecker:)

Schreibe einen Kommentar