Lebkuchenlikör forever! Vegan of course.

Wir lieben diesen wunderbaren Lebkuchenlikör so sehr, dass wir nicht nur die einfache, sondern gleich die fünffache Menge des Rezepts zubereitet haben. Thihi. Wir trinken ihn gerne an geselligen Abenden, oder auch mal allein. Wir füllen ihn in Flaschen ab und lagern ihn, falls noch etwas zu lagern übrig bleibt. Was wir auch gerne tun – wir verschenken ihn an unsere Liebsten, denn als Mitbringsel kann dieser vegane Lebkuchenlikör sich mehr als sehen lassen. Also, viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken, ihr kleinen Schnapsnäschen! 🙂

 

Zutaten:

  • 700 ml Hafermilch
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 150 g Feinkristallzucker
  • 1 Packung Schokopudding
  • 500 ml Weinbrand oder Rum (oder beides, also je 250ml)
  • 2 TL Lebkuchengewürz

 

Zubereitung:

Die Schokolade in eine kleine Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen lassen.

Von der Hafermilch ein paar Esslöffel mit dem Schokopuddingpulver verrühren. Die restliche Hafermilch, den Zucker und das Lebkuchengewürz in einen großen Topf geben.  Unter Rühren aufkochen lassen und die Puddingmischung hinzufügen. Von der Herdplatte nehmen. Den Alkohol einrühren.

Die geschmolzene Schokolade in eine große Schüssel geben. Nun langsam die Likörmischung unter die Schokolade rühren. Immer ein wenig Flüssigkeit reingießen, rühren, bis eine homogene Masse entsteht, dann weiter Flüssigkeit nachgießen, bis alles aufgebraucht ist. Ich mache das so und gebe nicht die Schokolade in die Likörmischung, da sonst Klumpen entstehen. Lässt sich zwar mit einem guten Mixer wieder beseitigen, aber auf diese Weise seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Und ihr habt dann einen wunderbar glatten und glänzenden Likör.

So, wir sind auch schon fertig! Nun könnt ihr den Lebkuchenlikör in Flaschen abfüllen! Er hält sich sicher ein paar Wochen, wenn ihr ihn dunkel und kühl lagert!

Und nun: Prost! 🙂

 

Veganer Lebkuchenlikör. Prost!
Veganer Lebkuchenlikör. Prost!

 

Sagt uns, wie ihr ihn findet! Wir freuen uns auf eure Kommentare!

Schreibe einen Kommentar