Mayonnaise!

Vegane Mayonnaise zu machen ist so simpel. Alles was es dafür braucht sind einige wenige Zutaten und 5 Minuten Zeit. Das war’s auch schon. Und das Ergebnis ist nicht nur fantastisch lecker, sondern auch ziemlich vielseitig einsetzbar. Ihr könnt die Mayonnaise in einen Nudelsalat geben oder zu Haferlaibchen oder anderen pflanzlichen Laibchen essen. Übrigens lässt sie sich auch noch toll verfeinern: etwas grünes Pesto dazugeben oder mit Chili  oder Curry würzen. Schmeckt wunderbar!

ZUTATEN (für ein 300ml Glas):

  • 50ml Pflanzenmilch, zB Mandelmilch
  • 1 gehäufter TL Estragonsenf
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Agaven- oder Apfeldicksaft
  • ½ TL Salz
  • 250ml Sonnenblumen- oder Maiskeimöl

 

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf das Öl in ein hohes, schmales Gefäß geben. Mit dem Stabmixer pürieren. Das Öl zuerst tröpfchenweise dazugeben, danach langsam, in einem dünnen Strahl zugießen. Und fertig ist die Mayonnaise!

Ihr könnt die Mayonnaise in ein verschließbares Glas abfüllen und in den Kühlschrank stellen. Sie hält sich so locker ein bis zwei Wochen.

Vegane Mayonnaise verfeinert mit grünem Pesto.
Vegane Mayonnaise verfeinert mit grünem Pesto.
Mit Chili abgeschmeckt.
Mit Chili abgeschmeckt.

Tipp: Mit manchen Sorten Pflanzenmilch scheint die Mayonnaise nicht so gut zu funktionieren. Wir haben nicht so gute Erfahrungen mit Hafermilch gemacht. Mandelmilch (und auch Sojamilch) klappt bei uns gut!

Habt ihr die vegane Mayonnaise schon ausprobiert? Dann sagt uns wie sie euch geschmeckt hat!

2 Kommentare

  1. […] 200g vegane Mayonnaise (so einfach selbst machen!) […]

  2. […] lassen sich übrigens toll weiterverwenden, zB einfach mit etwas Gurke, Tomate, Salat und vegane Mayonnaise in ein Brötchen oder auf Toastbrot geben. Lasst es euch gut […]

Schreibe einen Kommentar